Bombe köln zollstock. Köln Bombe: Entschärfung in Zollstock am Donnerstag entschärft

Bombenfund

bombe köln zollstock

Die Weltkriegsbombe soll heute noch entschärft werden. Im Stadtbezirk Lindenthal wurde bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Er hatte den Zünder zunächst komplett freigelegt und dann eine Raketenklemme daran befestigt. Bei Erdarbeiten wurde am heutigen Montagmittag, 8. Das Ordnungsamt der Stadt Köln ist mit 137 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor Ort, die Feuerwehr mit 35, das Amt für Straßen und Verkehrsentwicklung ist mit zwei Personen tätig. Der Ordnungs- und Verkehrsdienst war mit 91 Kräften im Einsatz, die Feuerwehr mit 26, die Polizei mit 23 und die Hilfsdienste mit 44. Von 54 angemeldeten Krankentransporten wurden 42 bereits durchgeführt.

Nächster

Köln: Bombenentschärfung in Zollstock erfolgreich

bombe köln zollstock

Bei der Entschärfung war ein Knallgeräusch zu hören. Die Evakuierungen beginnen ab sofort rund um den Fundort. Die Straßensperren werden sukzessive eingezogen. An diesem Ort war ein wichtiger Bahnknoten für den Nachschub Richtung Ardennen. Am Mittwoch hatten die Beamten dann mit den Klingelrundgängen begonnen, nach der Freigabe für die Entschärfung war um 14. Wann die Bombe heute entschärft wird, steht noch aus.

Nächster

Wegen Bomben

bombe köln zollstock

Um das britische Fünf-Zentner-Geschoss mit Heckaufschlagzünder aus dem zu entschärfen, mussten 7. Am Mittwochnachmittag wurde sie erfolgreich entschärft. In diesem Video sind Einsatzfahrten beteiligter Hilfsorganisationen sowie der Feuerwehr im Rahmen der Evakuierung zu sehen. Von den 140 Einsatzkräften des Ordnungsdienstes im Alltag für Gaststättenkontrollen, Wildpinkler, Kippenflitscher und Streifengänge in ihren Bezirken zuständig haben meist über 50 Tagdienst. Dort können sich Betroffene bis zur Entschärfung der Bombe aufhalten und werden von Kräften des Ordnungsamtes betreut. Stadt Köln Bombenfund: Gefahrenradius bestimmen 20:15 Uhr.

Nächster

Köln: Bombe bei Bauarbeiten in Zollstock gefunden

bombe köln zollstock

. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in diesem Artikel:. Sämtliche Sperren werden nun bald wieder aufgehoben. Inzwischen sind alle Arbeiten abgeschlossen. Feuerwehr und Ordnungsamt bereiten die Evakuierung vor Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat in Köln eine Weltkriegsbombe entschärft.

Nächster

Bombenfund in Köln

bombe köln zollstock

Sie verfügt über einen intakten Heckaufschlagszünder und soll nach Angaben des Kampfmittelbeseitigungsdienstes der Bezirksregierung Düsseldorf noch am heutigen Tag entschärft werden. Der heute gefundene Bombenblindgänger wiegt 250 Kilo. Man habe 17 Menschen mit Krankentransporten evakuiert. Der Blindgänger wird nun verladen und eingelagert, bevor er zur Zerlegung in einen Fachbetrieb transportiert wird. In Köln ist erneut eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

Nächster

Köln: Sofortige Evakuierung in Zollstock aufgrund Bombenblindgänger

bombe köln zollstock

Das Evakuierungsgebiet reicht östlich der Neuenahrer Straße bis an die Brühler Straße heran, im Süden bis an den Raderthalgürtel und westlich bis zum Leichweg. Die Stadt informiert, sobald weitere Einzelheiten zum Umfang der Evakuierungen und zum Zeitplan festgelegt werden. Voraussichtlich werden die Evakuierungen nicht mehr bis zum heutigen Nachmittag abgeschlossen werden können. Denn alle müssen dann zusätzlich warten. In solch einem Fall wäre sofort evakuiert und entschärft worden. Deswegen verzögerte sich die Entschärfung um einen Tag. So ist im mit größeren Einschränkungen zu rechnen.

Nächster

Wegen Bomben

bombe köln zollstock

In der Anlaufstelle für von Evakuierungen Betroffene hielten sich bis zu 215 Personen auf. Vorher sind lediglich die Sperrungen von Seitenstraßen und von Wegen durch den Vorgebirgspark erforderlich. Laut Angaben der Stadt soll es sich um ein fünf Zentner schweres Exemplar handeln. In ist erneut eine gefunden worden. Der Sprengkörper wurde bei Bauarbeiten am Karlheinz-Steimel-Weg gefunden. Diese musste noch am gleichen Tag entschärft werden. Die Fliegerbombe mit mit einem Gewicht von 250 Kilogramm wurde gegen 20:55 Uhr entschärft.

Nächster